Mai 11 2010

Google Maps Navigation die nächste… [brut9] [HTC Magic]

Und wieder gibt es für Android eine neue. lauffähige Google-Maps-Version mit (inoffizieller) Navigation. Diesmal nennt sie sich [brut9]. Heißt: Die aktuelle Google Maps Version 4.1.1 (oder so) wurde von einem findigen Programmierer so portiert, dass sie nicht nur in den USA (wo es offiziell möglich ist), sondern auch in Deutschland läuft.

Kann man ja mal ausprobieren. Die Probleme beim letzten Mal waren so gravierend, dass die Navigation gar keine Hilfe war. Wie verhält sich das Ganze denn jetzt? Einfach mal auf einer kurzen Strecke ausprobiert.

  • Die Navigation funktioniert grundsätzlich gut. GPS lädt SEHR schnell (<5 Sekunden, beeindruckend!)
  • Die Routenberechnung ist je nach Datendurchsatz und Entfernung angenehm schnell
  • Die Straßennamen werden angesagt und im Display angezeigt
  • Die Sprache der Navigation ist allerdings ein Mischmasch aus Deutsch und Englisch, Stichwort “turrn rait att” statt “rechts abbiegen” oder “turn right at”.
  • Die Ansagen kommen teils immer noch viel zu spät

Fazit: Wer das Navi lautlos und nur als Beifahrer/nebenbei benutzen möchte, wird damit gut klar kommen. Als echten Ersatz taugt die [brut9] auch bei weitem nicht, auch wenn es schön ist, zu sehen, dass sich Leute darum bemühen, diese inoffiziellen Geschichten zu stricken.

Beim Schreiben dieser Zeilen kommt mir übrigens per Twitter auf den Schirm, dass soeben eine neue Google-Maps-Version rausgehauen wurde. Heißt für alle Navigation-Interessierten: Zurück auf Los, ziehen Sie keine 2000€ ein. Oder eben “Google Maps nicht aktualisieren”. Was macht ihr? Ich behalt vorerst die alte Version und warte auf ein [brut]-Update. Wobei ich die Navigation nicht unbedingt brauche und sie als Gimmick ansehe.

Bei der Gelegenheit sei auch kurz erwähnt, dass es diverse Alternativen gibt: CoPilot als Offline-Variante sowie NDrive (hier ein Gewinnspiel bei eneinz.de) sowie grad aktuell TelMap von O2 umsonst (Online-Navigation). Viel Spaß beim Testen!

[Quellen: AndroidPIT, xda-developers mit [brut9] Google Maps Navigation]


Dez 8 2009

Google Maps mit Navigation für Android-Phones

*Update* nach dem heutigen regulären Update des bereits vorinstallierten GoogleMaps auf v3.3.0 funktioniert meine “so” installierte GoogleMaps-Version mit Navigation nicht mehr – vorerst. Stay tuned *Update Ende*

GoogleMaps kennt wahrscheinlich jeder von uns. Auch, dass es das für Mobiltelefone für unterwegs gibt, ist wahrscheinlich dem ein oder anderen bekannt. Dass GoogleMaps darüber hinaus auch (die eigenen) GPS-Daten verwerten kann, um den Standort nahezu metergenau anzuzeigen, verwundert den ein oder anderen womöglich auch nicht.

Das alles gibt es bereits standardmäßig auf meinem HTC Magic. Tolles Teil! Doch Google hat folgendes Wunderwerk geplant und umgesetzt: GoogleMaps inklusive Streetview auf dem Handy samt kostenloser Navigation. Gut, in Deutschland muss man wohl Abstriche machen. Erstens gibts Streetview hier gar nicht und zweitens kostet mobiles Internet halt was. Wer aber erstes verkraftet und zweites in Kauf nimmt, kann richtig Spaß haben.

Offiziell gibts das derzeit noch nicht für Android (in Deutschland), über Umwege (hier) kommt man aber schnell und einfach an die in Deutschland funktionierende Lösung. Genial. Es navigiert schnell, zuverlässig, genau und optisch ansprechend. Theoretisch hat Google Maps mit den Satelliten-Aufnahmen und eben Streetview ein bereits quasi unerschöpfliches Kontingent an Kartenmaterial. Nur beim Online-Transport dürften grad die Bilder derzeit noch zu langsam und zu kostenintensiv aufs eigene Telefon kommen. Aber für normale Strecken und unter Benutzung der “Karten-Ansicht” ist GoogleMaps+Navigation schlichtweg genial.

Mehr Impressionen davon gibt es hier.